Überspringen zu Hauptinhalt
TIME OUT – Reden Hilft Immer

TIME OUT – reden hilft immer

Auch in der zweiten Ausgabe von TIME OUT, dem Streamtalk, drehte sich, oh Wunder, alles um Corona. Besonders die freien Mitarbeiter und Soloselbstständigen der Medienbranche werden seit Wochen vom Virus auf Eis gelegt. Sportveranstaltungen, Konzerte und fiktive Programminhalte stehen auf HOLD. Grund genug für Daniel Müller sich neue Gäste ins kleine Streamingstudio zu holen. Jürgen Schmitz, TV-Regisseur und Freiberufler, war dieses Mal live vor Ort und konnte, im Mindestabstand 😉 von seiner überstandenen Coronaerkrankung sprechen. Via Skype zugeschaltet waren zudem Markus Verhall, Abteilungsleiter Programmdesign und Regie beim WDR, und Jochen Groß als Steuerfachmann.

Wer gestern Abend die Runde verpasst hat, kann sich den Talk noch einmal als RE-Live ansehen. Um 2 Dinge vorweg zu nehmen: Es wird Zeit, dass der Ball wieder rollt. UND!! Alle Selbstständigen, die 9.000,- Euro Soforthilfe erhalten haben, sollten erst einmal wirklich NUR die laufenden Betriebskosten damit decken und private Ausgaben aus Rücklagen begleichen. Glücklich, wer in der Vergangenheit soweit gedacht hat, bzw. überhaupt die Möglichkeiten hatte, solch Rücklage zu bilden. Auch für die Steuerfachleute seien laut Groß noch viele Fragen offen, die erst in der Zukunft von Bund und Länder beantwortet werden müssen. Bis dahin gilt es Selbst und Ständig zu agieren, sich anzupassen und stets auf dem Laufenden zu halten.

Darlehnen für Kollegen
Gutes Tun und darüber reden und berichten. In der momentanen Flut an Informationen kommen diese positiven Meldungen leider oft zu kurz und gehen unter. Wir möchten an dieser Stelle aber den WDR mal besonders erwähnen. Auch der öffentlich rechtliche Sender der Herzen, hat Corona abseits der eigenen Berichterstattung im Fokus der internen Kommunikation. Und natürlich machen sich die Verantwortlichen Gedanken über die Zukunft ihrer zahlreichen freien Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. „Wer bis zum 19. April von uns gebucht wurde, der bekommt seine Tagesgage, auch wenn die Produktion abgesagt wurde“, erklärte Verhall am Dienstagabend bei TIME OUT. „Zudem setzen wir nun auch vermehrt freie Mitarbeiter ein, um dadurch Entlastung für die Festangestellten zu bekommen.“ Außerdem hat der WDR einen eigenen Hilfsfond mit einem Topf von aktuell 500.000,- Euro ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich laut Verhall um ein zinsloses Darlehnen für Kollegen, die in die Virus-Schieflage geraten sind. „Innerhalb von 3 Jahren kann man das Darlehnen zurückzahlen“, so Verhall weiter.

Checkliste für Corona-Soforthilfe für Kleinsunternehmen und SoloselbständigeViele Selbstständige dürften und sollten sich mittlerweile über die Soforthilfepakete in den verschiedenen Bundesländer informiert haben, um die nächsten Wochen und Monate, bis die Produktionen wieder an- und hochfahren, zu „überleben“. Trotzdem wollen wir euch noch einmal ein paar nützliche Links an die Hand geben, auf denen diverse Informationen zu finden sind. Im Bild (Klick für Vergrößerung) links findet ihr eine Checkliste für Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige:

https://www.ihk-koeln.de/Liquiditaetshilfen_fuer_von_der_Corona_Krise_betroffene_Unternehmen…….

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit…..

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19……

https://www.e-recht24.de/artikel/arbeitsrecht/11971-corona-alles-zu-krankschreibung-kurzarbeit-home-office…..

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen……..

https://www.arbeitsagentur.de/corona-faq-grundsicherung….

https://selbststaendige.verdi.de….

Meedia: Diese Soforthilfen können……

Liquiditätsplan als Excel-Liste

Checkliste Soforthilfe als Excel-Liste

Euer Team von m:creation

 

An den Anfang scrollen