Überspringen zu Hauptinhalt

TIME OUT (8) – Emotionen helfen…..im Sport UND im Job

TIME OUT, so ganz passt der Titel unseres Talks eigentlich gar nicht mehr. Wir alle sind aus dem „Corona“-Schlaf mittlerweile erwacht. Natürlich wird gehofft, dass es keinen neuen Lockdown gibt, keine 2. Welle. Obwohl, da muss ich als Handballer ja mal widersprechen: Was freu ich mich auf den Start der Handball-Bundesliga und auf hoffentlich viele starke 2. Wellen aus Flensburg, von den Löwen oder vom Rekordmeister THW. Anderes Thema, okay. Da wir kein DOPA-Schwein hier im Office haben, leg ich mal 5,- Kalauereuro in die Kaffeekasse 😉

In der mittlerweile 8. Ausgabe von TIME OUT, der Titel wird nicht geändert, weil er gut ist, haben wir ein ganz besonderes Thema auf der Agenda gehabt. In den letzten Wochen hat ein lieber Kollege, mit dem ich zu den guten, alten Wige-Zeiten Ende der 90er das Büro teilen durfte, sich gemeldet und gefragt, ob wir nicht mal über den VTFF (Verband technischer Betriebe für Film & Fernsehen) reden wollten. TIME OUT war in den Kreisen der AÜ-Technik scheinbar angekommen 😉

Wir fanden das Thema spannend, zumal besonders ja auch Daniel und Jürgen als Regisseure von einer guten und hohen Qualität in den Ü-Wagen der Nation profitieren. Damit es keine reine Lobhudelei werden würde, wurde auch schnell ein Kunde eingeladen und der TÜV durfte auch nicht fehlen. Danke, lieber René für die unkomplizierte Zusammenarbeit auf dem ganz kleinen Dienstweg.

Bevor ich jetzt aber eine komplette Inhaltsangabe schreibe, kurz zu den Gästen und dann ab zum RE-Live. Für die Branche wurden viele interessante Aussagen getroffen. Und natürlich spielten auch Emotionen im Sport eine Rolle. Aber seht selbst.

Gäste der Sendung:

– Markus Osthaus (Vorstand VTFF Bereich AÜ und CEO TVN Group)
– Eckhard Gödickemeier (ZDF German Television – Sports Production)
– Carla Koytek (Auditorin beim TÜV Rheinland)
– Jürgen Schmitz (Regisseur)

Gastgeber: Daniel Müller

Weitere Infos: Website des VTFF

André Helpensteller
An den Anfang scrollen