Überspringen zu Hauptinhalt
F1 In Down Under – Gina Soll Mercedes Unter Druck Setzen

F1 in Down Under – Gina soll Mercedes unter Druck setzen

Die Wintersportsaison 16/17 ist Geschichte, der Rennsportzirkus hat seine Pforten seit diesem Wochenende wieder geöffnet. Die Formel 1 startet traditionell in Australien, Melbourne und auch wir sind Down Under wieder für Sky am Start.

Wir sind gespannt, ob eine gewisse Gina in der Lage sein wird, Topfavorit und Weltmeister Mercedes schon zu Beginn der Saison unter Druck zu setzen. Sebastian Vettel ist jedenfalls optimistisch, dass sein Ferrari Rennbolide, den er vor dem Auftakt in Australien „Gina“ taufte, stark genug ist, um Hamilton Paroli zu bieten.
Im ersten Qualifying der Saison konnte Seb auf jeden Fall zeigen, dass er in dieser Saison bereit ist, um den Titel zu kämpfen. Zwar sicherte sich Lewis Hamilton die erste Pole 2017, aber Vettel steht nur knapp geschlagen direkt hinter Paradiesvogel Hamilton auf Platz 2.

Das m:creation-Office in Köln freut sich ganz besonders über einen guten vierten Platz von Kimi Räikkönen (Ferrari). Ob diese Saison ein richtig tolles Foto vom „Iceman“ bei mir auf dem Schreibtisch landet? Daniel, ich bin gespannt 😉

„Put the pedal to the metal“

Damit ihr nichts verpasst, hänge ich euch die offizielle Pressemitteilung von Sky mal an.

Anbei ein paar Impressionen, die Daniel eben vom anderen Ende der Welt geschickt hat 🙂

Lauter, schneller, breiter: Die Formel-1-Saison 2017 live bei Sky

• Sky überträgt alle 20 Grand-Prix-Wochenenden, vom 1. Freien Training bis zur Siegerehrung live und ohne Werbeunterbrechung
• Der Saisonauftakt in Australien ab Donnerstagnacht live bei Sky
• Tanja Bauer, Marc Surer und Sascha Roos führen durch die Rennwochenenden bei Sky

Unterföhring, 22. März 2017 – Das Warten hat ein Ende: Die 68. Formel-1-Saison steht unmittelbar vor dem Start und die 20 Fahrer sind bereit, die Motoren endlich wieder aufheulen zu lassen. Breitere Reifen, lautere Motoren und höhere Kurvengeschwindigkeiten versprechen für das Jahr 2017 spektakuläre Unterhaltung in der Königsklasse des Motorsports.

Der Saisonauftakt findet an diesem Wochenende in Melbourne statt. Beim Grand Prix von Australien und den 19 weiteren Rennwochenenden dürfen sich Sky Kunden auch 2017 auf die umfangreichste Formel-1-Berichterstattung im deutschsprachigen Raum freuen: Insgesamt über neun Stunden live pro Grand Prix, vom ersten Freien Training bis zur Siegerehrung ohne Werbeunterbrechung. Darüber hinaus bietet Sky die Rennen und die Qualifyings in der Regel in mehreren zusätzlichen frei wählbaren Perspektiven und in der Sky HD Fan Zone an.

Das Team von Sky vor Ort
2017 geht die Formel 1 bei Sky in ihre 22. Saison. Von der Premiere 1996 bis heute immer dabei: Sky Experte und Co-Kommentator Marc Surer, der in dieser Zeit 364 von 365 Rennwochenenden bei Sky live begleitete. An der Seite von Sascha Roos (Twitter: @Sky_SaschaR) wird er auch in dieser Saison die Formel 1 auf Sky kommentieren. Tanja Bauer (Twitter: @Sky_Tanja) wird als Moderatorin und Boxengassen-Reporterin durch die Rennwochenenden führen.

Wie bereits in der Vorsaison werden Sky Zuschauer an den Bildschirmen von der engen redaktionellen und produktionstechnischen Zusammenarbeit mit Sky UK und Sky Italia profitieren. Neben einer gemeinsamen Produktion bei den Rennen vor Ort erhält der Zuschauer durch den Austausch zwischen den Redaktionen von Sky Deutschland, Sky UK und Sky Italia noch mehr aktuelle und exklusive Informationen. Unter anderem werden die bewährten Sky UK Experten Damon Hill, Martin Brundle und Johnny Herbert sowie Sky Italia Experte Jacques Villeneuve auch im Rahmen der Übertragungen von Sky Deutschland zu sehen sein.

Neu im Team der englischen Kollegen ist ab dieser Saison der Motorsportingenieur Pat Symonds, der Michael Schumacher während dessen ersten beiden WM-Titeln 1994 und 1995 bei Benetton als Renningenieur begleitete. Zuletzt war der Brite bis Ende der vergangenen Saison als Technikchef bei Williams tätig.

Auch die Interviews der englischen und italienischen Übertragungen können in die Live-Sendung von Sky Deutschland integriert werden.

Die Formel 1 auf sky.de, Facebook und Twitter
Neben der Live-Übertragung können Motorsport-Fans bei Sky auf dem Second Screen noch näher dran am Geschehen sein. Über den Twitter-Account von Sascha Roos (@Sky_SaschaR) und unter dem Hashtag #F1Sky können die Zuschauer ihre Fragen stellen, von denen einige auch in der Live-Übertragung beantwortet werden. Darüber hinaus werden auf facebook.com/SkySportDE unter anderem regelmäßige Facebook-Livestreams und Video-Blogs von Sky Kommentator Sascha Roos vor Ort zu sehen sein.

Auf sky.de sind zudem Highlight-Videos von der Rennstrecke sowie Aussagen der Fahrer und Verantwortlichen bereits zeitnah nach Übertragungsende frei verfügbar.

Die Formel 1 mit Sky On Demand und Sky Go erleben
Mit Sky Go können Motorsport-Fans in Deutschland und Österreich auch unterwegs live dabei sein, wenn Sebastian Vettel, Lewis Hamilton und Co um Siege kämpfen. Zusätzlich stehen alle freien Trainings, die Qualifyings und die Rennen mit Sky On Demand (sky.de/ondemand) und Sky Go (sky.de/go) auch nach der Live-Übertragung auf Abruf zur Verfügung.

Übertragungszeiten
Der Saisonauftakt in Australien live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars:
Freitag:
1.55 Uhr: das 1. Freie Training auf Sky Sport 2 HD
5.55 Uhr: das 2. Freie Training auf Sky Sport 2 HD

Samstag:
3.55 Uhr: das 3. Freie Training auf Sky Sport 2 HD
6.50 Uhr: das Qualifying auf Sky Sport 2 HD

ab 6.50 Uhr außerdem verfügbar:
„Sky Onboard“ auf Sky Sport 3 HD
„Sky Pitlane“ auf Sky Sport 8 HD
„Sky Timing Page“ auf Sky Sport 9 HD
„Sky Track Positions“ auf Sky Sport 10 HD

Sonntag:
6.00 Uhr: Vorberichte, das Rennen, Analysen und Interviews auf Sky Sport 1 HD

ab 6.55 Uhr außerdem verfügbar:
„Sky Onboard“ auf Sky Sport 3 HD
„Sky Pitlane“ auf Sky Sport 9 HD
„Sky Timing Page“ auf Sky Sport 9 HD
„Sky Track Positions“ auf Sky Sport 10 HD

Info/Fotos: Sky, Anhe, DM (aufgenommen im dem iPhone 6s)

An den Anfang scrollen